Linke “Kunst”-Parasiten feiern den Untergang Europas und Übernahme durch Islam


Genau so wird es kommen. Wenn wir nicht langsam die Ärsche hochbekommen und es nicht schaffen, diese Linksmaden in “Kunst”, “Kultur” und Politik von unseren Steuergeldern abzunabeln. Sie sind die Ursache allen Übels. Sie öffnen die Tore und verhindern das Schließen.

“Der niederländische Künstler Dries Verhoeven, bekannt für Installationen, Performances und Happenings, feiert den Fall des „Weißen“ Mannes, seiner Kultur und den Untergang des Abendlandes. In der Zeit vom 17. bis 27. Mai sollte der gefallene Riese im Rahmen des Spring Festivals auf dem Neude Platz in Utrecht zu besichtigen sein.

Die Statue des am Boden liegenden weißen Mannes trägt den lateinischen Titel „Sic Transit Gloria Mund“ („so vergeht der Ruhm der Welt“) und sollte jedem „Ewiggestrigen“ vor Augen führen, dass eine neue Ära begonnen hat. In ihr haben weder die alteingesessenen Europäer noch ihre Errungenschaften, ihre Kultur und ihre Zivilisation mehr einen Platz. Bezeichnend: auf der dazugehörigen Projekt-Webseite sictransitgloriamundi.nl ist die erste Sprache, die das Auge erblickt – Arabisch!”

Quelle: brd-schwindel.ru

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.