Islamistische Asylanten greifen Polizei an, weil das von uns servierte Essen nicht schmeckt


Das ist Wahnsinn, was sich dieser “Staat” hier gefallen lässt. Diese vertiXXX “Flüchtlinge” greifen die Polizei an, weil WIR Untermenschen ihnen nicht gut genug kochen. Normalerweise müsste man diese Typen sofort einkassieren und ins Abschiebelager stecken. Würde gesicherte Grenzen bedingen.

“In der Unterkunft war den Angaben zufolge bei der Essensausgabe ein Streit zwischen zwei Männern aus Georgien eskaliert. Daraufhin habe das Sicherheitspersonal die Polizeium Hilfe gebeten. Die Beamten griffen ein und stoppten den Streit zunächst. “In der Folge sammelten sich circa 50 Heimbewohner und griffen die Einsatzkräfte an, indem sie nach ihnen mit glühenden Zigaretten warfen, traten und schlugen”, steht in der Mitteilung. “Ein Angreifer versuchte die Beamten mit einer Eisenstange aus seinem Bettgestell zu attackieren, was verhindert werden konnte.””

Quelle: focus.de

 

 


One Comment

  1. Peter Kersten

    50 Asylanten greifen Polizei an-:
    Was meinen diese Typen eigentlich wo sich befinden. Bestimmt wäre es dringend erforderlich diese ungebetenen Einwanderer in einem Sammeltransport in ihre Heimatländer zu fliegen.
    Dort können sie sich dann mit den dortigen Ortnungshütern auseinandersetzen.
    Viel Vergnügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.