HWK Halle bekniet Firmen, sich selbst mit Flüchtlingen zu ruinieren


Das ist wie seine eigene Wohnung mit Schwarzschimmelsporen einzuschmieren, um andere befallene Häuser zu entlasten. Das Beispiel mit den Kakerlaken sage ich jetzt mal nicht. Es gibt keine vernünftige Firma, die solche idiotischen Ideen gut heißt.

“Seit Anfang Mai nehmen die Flüchtlinge am BOF-Projekt teil, das die Handwerkskammer zum fünften Mal durchführt. BOF dauert drei Monate und startet mit einer Kompetenzfeststellung, in der das handwerkliche Geschick der Teilnehmer ermittelt wird. Im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer erproben sich die Teilnehmer in den Bereichen Metall, Kfz-Mechatronik sowie Maler- und Lackierer. Parallel erhalten sie 90 Stunden Sprachunterricht. Den Abschluss des Projektes bildet ein Betriebspraktikum. Ziel ist die Vermittlung der Teilnehmer in die duale Ausbildung in einem Handwerksbetrieb.”

Quelle: hwk halle

 

Und hier gibt´s noch mehr #merkelmussweg-Zeugs

Termine: http://www.wende2018.de
Aufkleber: http://www.politaufkleber.de
Blog: https://blog.halle-leaks.de
E-Rundbrief: https://news.halle-leaks.de

Livestreams auf Periscope: https://www.pscp.tv/Svens_Welt_02/

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCzIlxG4AMflrZAV4urP6NCA
weiterer Spiegel: https://www.youtube.com/channel/UC4EdN7jCWIIZ_WRGoTj2tbA
Telegram-Info-Kanal: https://t.me/InSvensWelt
Anti-Merkel auf : http://amzn.to/2Dp2dwF

Sven erreicht Ihr direkt über Telegram: https://t.me/SvensWelt

Kanäle Teilen und verbreiten!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.