Steuergemästete Diakonie-Parasiten lehnen AfD-Spenden für Deutsche ausdrücklich ab


Klar, wenn man mit Milliarden an dem deutschen Steuerzahler abgepressten Geldern gemästet wird, kann man für deutsche Bedürftige zweckgebundene Spenden generös ablehnen. Dieses parasitäre Finanzierungsmodell der Maden-Vereine Diakonie etc., welche sich in der Flüchtlingsindustrie die Taschen ohne Hemmungen auf Kosten der Steuerzahler vollmachen, gehört abgeschafft.

Die Diakonie Mitteldeutschland hat kirchliche Einrichtungen davor gewarnt, Spenden der AfD anzunehmen. Wenn mit der Spendenübergabe eine neue oder eingeschränkte Zweckbindung einhergehe, sei es besser, sie nicht anzunehmen, sagte der Vorstandsvorsitzende der Wohlfahrtsorganisation dem Evangelischen Pressedienst (epd): „Es geht nicht um den Überbringer, sondern um die Absicht.“”

Quelle: faz.net

Und hier gibt´s noch mehr #merkelmussweg-Zeugs

Termine: http://www.wende2018.de
Aufkleber: http://www.politaufkleber.de
Blog: https://blog.halle-leaks.de
E-Rundbrief: https://news.halle-leaks.de
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCzIlxG4AMflrZAV4urP6NCA

weiterer Spiegel: https://www.youtube.com/channel/UC4EdN7jCWIIZ_WRGoTj2tbA

Telegram-Info-Kanal: https://t.me/InSvensWelt

Anti-Merkel auf : http://amzn.to/2Dp2dwF

Sven erreicht Ihr direkt über Telegram: https://t.me/SvensWelt

Kanäle Teilen und verbreiten!


4 Comments

  1. Zimmerit

    Natürlich lassen sich Spenden von politisch/ideologisch unliebsamen Parteien bestens ablehnen, wenn man nicht selber unter dem Verzicht auf dieses (sicherlich dringend gebrauchte) Geld leiden muß.

    Hier wird einmal mehr klar, daß nicht die Sache im Vordergrund steht, sondern die Aufrechterhaltung des Staus Quo um jeden Preis. Man will auch kein Risiko eingehen, daß die böse AFD vielleicht noch zusätzliche Sympathien einfährt. Da läßt man doch lieber die Schwächsten unserer Gesellschaft (meistens bedürftige Biodeutsche) leiden.

    Meine Wohlwollen für die diversen “sozialen” Institutionen ist mittlerweile bei Null angelangt, seit ich selber sehe, daß sie sich willfährig als Bestandteil der Asylindustrie etabliert haben. Für manche Vereine ist nun die “Betreuung” von Invasoren Hauptbetätigungsfeld. Das bringt offensichtlich deutlich mehr Geld als die doofen Blutspendeaktionen oder Sammlungen für irgendwelche Altersheime, in denen sowieso nur Alt-Nazis sitzen.

  2. Pingback: Steuergemästete Diakonie-Parasiten lehnen AfD-Spenden für Deutsche ausdrücklich ab – MoshPit's Corner

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren