Weil Grüne in AT nicht mehr im Parlament gemästet werden, ist AT jetzt “Arschloch”


Das sieht den EHEMALIGEN “Parlament-Ariern” der Pädophilenpartei ähnlich. Nur weil sie jetzt nicht mehr im gleichen Stile wie vor der Wahl an der Titte des Steuerzahlers mit durchgezogen werden – ohne jemals gearbeitet zu haben! – schnappen sie ein und halten die ganze Nation für ein “Arschloch”. Freu mich schon auf die verbalen Auswürfe von Striegel, wenn sie auch hier aus den Parlamenten fliegen 🙂

Der nächste Vorfall in einer Serie von viel diskutierten Ausrastern grüner Politiker auf Social-Media-Plattformen: Nach Sigi Maurers Stinkefinger nach ihrem Abgang nach der Nationalratswahl und Albert Steinhausers Beschimpfung einer Ex-Parteifreundin kurz nach der Kärnten-Wahl (krone.at berichtete) liefert nun die nächste Politikerin der Grünen eine befremdliche Facebook-Aktion.

Quelle: krone.at


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.