Gegen Vergewaltigungen durch “Flüchtlinge” – Die SaveShorts


#dankemerkel 80 % der Kunden aus Deutschland, weil Deutschland das El Dorado der marodierenden und vergewaltigenden “Flüchtlinge”, welche durch Merkel und die korrupten Altparteien (CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP) eingeladen, dieses Land zu ihrer barbarischen Spielwiese machen. Morden, Rauben, Bomben, Vergewaltigen ist an der Tagesordnung. Die #SaveShorts sollen ihnen den Spass zumindest solang verzögern, bis eventuell Hilfe eingetroffen ist. In Schweden werden in Migrantenvierteln sensible Mikrophone installiert, um die Schreie der Vergewaltigungsopfer zu lokalisieren und der Polizei ein Einschreiten zu ermöglichen…

Eine bittere Erfahrung brachte die Unternehmerin Sandra Seilz (42) auf die Idee, Frauen vor sexuellen Übergriffen besser zu schützen.

Beim Joggen wurde sie von drei betrunkenen Männer angegriffen, die versuchten, ihr die Hose vom Leib zu reißen. Das mutige Eingreifen eines Passanten verhinderte Schlimmeres. „Ich hatte danach den Wunsch, ein Kleidungsstück zu entwickeln, mit dem sich Frauen auf der ganzen Welt sicherer fühlen können“, so Seilz.

weiter auf: bz-berlin.de


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren