Bonumeilenritter Özdemir geifert gegen AfD, weil sie das Recht auf freie Rede wahrnimmt


Das ist aber ein Schuss ins Knie des Hanfkonsumenten Özdemir, den wir fürstlich mit Steuergeldern pampern. Er geifert im Bundestag gegen die AfD und behauptet, sie wöllten die freie Rede verbieten, weil die AfD ebenjenes Recht auf freie Rede wahrgenommen hat. Die Hetzpostillen der #Lügenpresse adeln diese verbalen Ausfälle des türkischen Protagonisten der Pädophilenpartei als “Austeilen gegen die AfD”… Warum die Maulhuren so schreiben? Weil sie zu selbst zu 60 % linksgrün versifft sind.

Cem Özdemir holte in einer Debatte gegen die AfD aus. Die Alternative für Deutschland hatte gefordert, Deniz Yücel wegen früherer Publikationen zu rügen. Yücel, so die AfD, habe eine politische “Vorzugsbehandlung” erfahren. Der Antrag der AfD wurde abgelehnt.

Das Thema Deniz Yücel brachte Schwung in die Debatte im Deutschen Bundestag. Die AfD kritisierte die “politische Vorzugsbehandlung” der Person Deniz Yücels, welchen sie als Deutschlandhasser sieht. Der Journalist mit doppelter Staatsbürgerschaft saß ein Jahr in türkischer Haft und wurde vergangene Woche freigelassen. Die Türkei warf ihm “Terrorpropaganda” vor.

Quelle: deutsch.rt.com

Grund für des Türkens verbale Auswürfe war diese fulminante Rede des #AfD-Kollegen:

Hier hat Sven den Bonusmeilenritter aus Halle vertrieben 😀 😀 😀


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.