Vereinsmafiöser “Flüchtlingsrat Leipzig” meldet nach Kassieren von Millionen Insolvenz an


So funktioniert die Vereinsmafia. Verein gründen. Die Angestellten exorbitant hoch bezahlen, Millionen an Fördermitteln kassieren. Und wenn mal eine Prüfung ins Haus steht, die der Verein nicht überleben würde, fix Insolvenz anmelden. Den nächsten Verein gründen…. Passiert überall in Deutschland und kostet uns Steuerzahler MILLIARDEN im Jahr.

Der Leipziger Flüchtlingsrat ist über die Stadtgrenze hinaus bekannt für sein Engagement bei der Integration von Migranten. Über 6.000 Ehrenamtliche hat der Verein im Einsatz. Sie helfen den Geflüchteten bei Alltagsproblemen, bieten Deutschkurse an, geben Rechtsberatung und vieles mehr. Doch jetzt hat der Flüchtlingsrat kein Geld mehr. Damit nicht genug: Vereinsintern gibt es Streit um fehlende Belege für die Verwendung von Fördermitteln. Inzwischen sind auch Strafanzeigen gestellt worden.

Quelle: mdr.de


One Comment

  1. Pingback: Vereinsmafiöser „Flüchtlingsrat Leipzig“ meldet nach Kassieren von Millionen Insolvenz an – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.