Thüringer sind gefragt, ob sie eine Moschee in Erfurt wollen.


Die Frage der Thüringer Maulhuren ist schon suggestiv gestellt. Die vorgefertigte Antwort für Nein klingt entsprechend hart, so dass vermutlich nur wirklich über den Islam und die Bedrohung durch dessen Jünger aufgeklärte Menschen darauf drücken. Die Antwort für ja, wird mit Baurecht und angeblicher “Religionsfreiheit” begründet, die ja schon von den Vätern des Grundgesetzes nichts aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun hat, da es bei dieser Religionsfreiheit lediglich um die Trennung von Staat und Kirche (christlichen Glaubens) geht, nicht um die invasorische islamische Expansionspolitik. Trotzdem stimmt über die Hälfte der bisher 40.000 Teilnehmer gegen die Moschee… Und Ihr?

Hier zur Umfrage auf thüringen24.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.