SPD-Schulz will keinen Ministerposten – so wie vorher schon keine GroKo – Arbeiterverräter


Entgegen aller Beteuerungen diskutiert die SPD zum Start der Koalitionsverhandlungen über künftige Ministerposten. Im Mittelpunkt: Olaf Scholz, Sigmar Gabriel und Martin Schulz. Fest steht: Nicht jeder erhält ein Amt. …

Um Schulz tobt derzeit die größte Debatte. Schon vor einer Woche drängten SPD-Vorstandsmitglieder ihren Parteichef dazu, er solle auf dem Parteitag erklären, auf einen Kabinettsposten zu verzichten. Nur so ließe sich die GroKo-skeptische SPD in eine neue Große Koalition führen. Schließlich hatte Schulz nach der Bundestagswahl erklärt, niemals in ein Kabinett unter Angela Merkel einzutreten, sondern die Partei erneuern zu wollen. Dies könne aber nur gelingen, wenn Schulz sich auf seine Rolle als Parteichef konzentriert, legten etliche SPD-Politiker Schulz auch öffentlich nahe. Doch der SPD-Chef will davon nichts wissen.

Quelle: handelsblatt.com

lade Bild ... lade Bild ...

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.