Schnauze voll von Merkels Killerflüchtlingen – Cottbus steht auf


(David Berger) Mehrmals täglich erreichen auch mich Nachrichten von Stabbing-Attacken durch Flüchtlinge. In solcher Menge, dass ich einen eigenen „Messer-Blog“ zusätzlich betreiben könnte. Die Epoch Times hat das für die letzten 33 Stunden einmal versucht: „Neun Städte, 33 Stunden Deutschland: Messer-Attacken in Bonn, Heidelberg, Essen…“ Besonders heftig hat es in der vergangenen Woche die Lausitz-Metropole Cottbuserwischt.

Compact schrieb dazu gestern: „Cottbus ist von Merkels Gästen zum Aufmarschgebiet erklärt worden. Zwei Schandtaten erschütterten innerhalb weniger Tage die Lausitz-Metropole: Am Freitag vergangener Woche war ein deutsches Ehepaar im Blechen Carré von drei sogenannten Jugendlichen angegriffen und mit einem Messer bedroht worden. Sie, die ungebetenen Gäste aus dem Morgenland, verlangten von den Einheimischen „Respekt“.

Quelle: philosophia-perennis.com


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren