Normale Bürger bleiben Freiwild von Messer-Flüchtlingen. Politiker wollen für sich Schutz


Politmaden wollen verstärkten Schutz, weil sie wohl 154 x Beleidigungen ausgesetzt gewesen wären. Der einfache Bürger hingegen bleibt weiterhin Messerangriffen, Raubüberfällen und Vergewaltigungen durch sogenannte “Flüchtlinge” ausgesetzt. Ach ja, finanzieren sollen wir den besonderen Schutz für die Politverbrecher schon…

Hannover – Politiker und Amtsträger wurden 2016 laut Innenministerium 134-mal angegriffen oder beleidigt. Innenminister Boris Pistorius (SPD): „Für 2017 prognostizieren die Behörden sogar einen leichten Anstieg.“ 

Quelle: bild.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.