Mathematik: Darf man einen Viertelneger “Halbneger” nennen? Eindeutig nein, wenn er sich da beleidigt fühlt


Das ist klarer #Rassismus. Wenn der #AfD-Meier den Viertelneger (mathematisch) #Halbneger nennt, ist das eine schamlose Übertreibung um 100 %, weil er mindestens den doppelten Anteil NegXX-blutes in dem so Betitelten unterstellt. Hätte er richtig gerechnet, wäre es nur eine zwar geschmacklose, doch sachlich richtige Beschreibung, keine Beleidigung. Zum Rassismus wird es erst durch den angeblich Beleidigten selbst, der sich wegen dem dazugeschwindelten Negerviertel eben beleidigt fühlt. Sein gutes Recht, deshalb auf Unterlassung zu klagen. Dem gab das Gericht erst mal statt. Also Meier hatte ihm doppelt Neger unterstellt, als in Becker drin ist. Hätte Meier nur Viertel-N gesagt, läge die Entscheidung nicht so klar. Ob Meier in Widerspruch geht, bleibt abzuwarten.

Nach einer rassistischen Twitter-Äußerung über den Sohn der Tennislegende Boris Becker hat das Berliner Landgericht gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier eine einstweilige Verfügung erlassen. Danach darf Maier seine Äußerung nicht wiederholen. Das teilte Noah Beckers Berliner Anwalt Christian-Oliver Moser auf Anfrage mit.

Gegen die Verfügung kann Maier Rechtsmittel einlegen. Diese haben jedoch keine aufschiebende Wirkung. „Solange ein Gericht nicht etwas anderes entscheidet, bleibt die Verfügung wirksam“, sagte Moser.

Quelle: welt.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.