Kritik an pädophiler Flüchtlings-Terror-Propaganda des KiKa gilt für ARD als Hasskommentar


#Diaa und #Malvina – das deutsche Kind mit dem 30-jährigen “Flüchtling” – der den Hassprediger Pierre Vogel recht geil findet und das Kind Malvina schnell unter einem Kopftuch verstecken will, gehen jetzt seit Tagen durch die sozialen Netzwerke. Die #Lügenpresse bezeichnet jede Kritik an der pädophilen Flüchtlings-Terror-Propaganda als “HASSKOMMENTAR”. Die GEZ muss abgeschafft werden. Wir brauchen auch kein Ausstiegsszenario für die dort angestellten Arbeitnehmer. Das gibt es bereits. Das heisst Arbeitslosenversicherung, die die ja schließlich auch zahlen.

Ein Film über eine erste Liebe hat im Internet zu einem Schwall von Hasskommentaren geführt. Es ist ein Film vom hr für den Kinderkanal Kika. Gesendet Ende November. Er schildert die komplizierte Liebesgeschichte der damals 16 Jährigen Malvina mit dem damals 19 Jährigen Diaa – einem Flüchtling aus Aleppo. Jetzt – 2 Monate später – kommt die Empörungswelle.

Quelle: ardmediathek.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.