Ist Diaa ein Schläfer? Der 30-jähriger KiKa-Salafist mag Hassprediger Pierre Vogel


Ist der etwa 30-Jährige KiKa-Vorzeige-Flüchtling erst durch die 14-jährige Malvina (Kindesmißbrauch) auf den Geschmack von Jungfrauen gekommen, so dass er sich 72 davon verdienen möchte. KiKa präsentiert seiner kindlichen Zuschauerschaft den “Terroristen zum Kuscheln”. Name (Statt Diaa heisst er Mohammed) stimmt nicht, Alter (Statt 17 jetzt offiziell 20, eher 30) stimmte nicht. Länge seines Aufenthaltes in Deutschland stimmt nicht (nicht erst seit 2015, er possiert seit mind. 2013 in sozialen Netzwerken mit Fotos aus Deutschland). Und das schärfste. “Diaa” ist mit großer Wahrscheinlichkeit Terror-Schläfer. Ihm gefällt zum Beispiel der Hardcore-Salafisten-Hassprediger Piere Vogel. Mal schauen, was die #GEZ-#Lügenpresse dazu meint.

Neue Entwicklungen im Fall der umstrittenen Flüchtlings-Doku des Kinderkanals KiKA.
In der öffentlich-rechtlichen Doku wird über die Beziehung der hes­si­schen Schü­le­rin Mal­vi­na (16) und ihrem Freund aus Syrien berichtet. Zuerst musste der Sender nach Zuschauer-Protesten eingestehen, dass Mohammed älter ist, als er und der Sender angegegeben hatten.

Jetzt kommt heraus: Auf Facebook hat der Mann die offizielle Fan-Seite des deutschen Salafisten-Führers und Hass-Predigers Pierre Vogel „geliked“. Dort schreibt Vogel unter anderem, dass die meisten Höllen-Bewohner Frauen seien.

Quelle: bild.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.