Flüchtlinge werden nach Raubüberfall geil und versuchen, Kind zu vergewaltigen


Gemeinsam mit seinem 18 Jahre alten Kumpel bedrohte ein 16-Jähriger ein Pärchen vor einem Treppenhaus. Das Duo aus Syrien durchsuchte sie nach Wertgegenständen und stahl ihnen Bargeld, Tabak, ein Smartphone und geringe Mengen Marihuana. Danach spazierten sie zusammen zum Friedensplatz, um Joints zu rauchen. Während der 16-Jährige und das Mädchen auf der Bank Platz nahmen, lenkte der 18-Jährige den Freund des Mädchens ab. Mädchen setzt sich zur Wehr

Der junge Syrier zerrte die 15-Jährige daraufhin in ein Gebüsch und riss ihr die Hose und Unterhose herunter. Nur durch heftige Gegenwehr konnte das Mädchen eine Vergewaltigung verhindern.

Quelle: heute.at


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren