Diese Larven behindern die Altersfeststellung von hochkriminellen Flüchtlingen


Diese Typen, deren Ausbildung zu Ärzten wir Steuerzahler finanzieren dürfen, schädigen uns viele weitere Male, indem sie sich mit obskuren “Organisationen” der Altersfeststellung von oft pädophilen und hochkriminellen alten Flüchtlingen, welche sich vollbärtig hier in Deutschland als “Jugendliche” ausgeben und neben unseren Töchtern auf der Schulbank sitzen, entgegenstellen. Diese Larven sollte man, nachdem man ihnen die Ausbildungskosten enteignet hat, mit den “Flüchtlingen” zusammen in deren Herkunftsländer abschieben. Dann müssen sie nicht auf die Gesellschaft ihrer Lieblinge verzichten.

Gegen dieses Vorhaben veröffentlichten die Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW), der Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (Bumf) und das Deutsche Kinderhilfswerk (DKH) eine Stellungnahme. In dieser zählten sie die Schwächen der medizinischen Methoden auf. Die Vorschläge der Union lehnten sie „als Symbolpolitik und gefährliche Stimmungsmache“ ab.

Die Arbeitsgemeinschaft für Forensische Altersdiagnostik (AGFAD) der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin kritisierte dies in einer Replik ihres Mitglieds Ernst Rudolf scharf. Der Arzt schrieb: Dass die drei Verbände die Forderungen nach medizinischer Altersfeststellung als „gefährliche Stimmungsmache“ bezeichnen, sei befremdlich und zeuge von einer „radikalen, politischen Gesinnung“, wie sie für einen der Autoren, den Kinderarzt Thomas Nowotny, dokumentiert sei.

 Quelle: welt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.