Kriegswinter 2017: Flüchtlinge wollen Baby im Kinderwagen sprengen


Das ist menschlicher Abschaum, welcher überhaupt auf solche Ideen kommt. Warum sind viele der angeblichen “Flüchtlinge” so geisteskrank. Wie heisst die Krankheit? Diese Täter sollte man sofort standrechtlich ihrem “Gott” näherbringen, da sie in Zukunft nur noch grausamere Taten begehen werden. Rechtliche Möglichkeiten dafür müssen geschaffen werden. Diesen importierten Bodensatz dürfen wir nicht mehr auf Steuerzahlerkosten durchfüttern müssen.

Salzgitter. Im Moränenweg haben Jugendliche einen Knallkörper auf einen Kinderwagen geworfen. Die Polizei schreibt am Mittwoch, 27. Dezember, dass eine Mutter mit ihrem erst wenige Monate alten Baby vor einem Wohnhaus stand.

Das Baby lag im Kinderwagen als der Knaller aus der Gruppe heraus geworfen wurde. Das Kind musste im Krankenhaus untersucht werden. Zu möglichen Verletzungen kann die Polizei nach eigener Aussage noch keineAngaben machen.

Quelle: news38.de

 


One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.