Projekt Todesborn – Flüchtlinge sollen mit deutschen Schülerinnen verpaart werden

Das ist richtig pervers und krank. Hier werden Steuergelder verschleudert, damit ein Verein durch Schulen tingeln kann, um Flüchtlinge mit einheimischen Schülerinnen zu verkuppeln. Wie schon das Projekt „Flirtkurse für Flüchtlinge“, bei welchen gelehrt wird, dass vor dem scheinbar obligatorischen Schlag in die Fresse als Erstkontakt von brünftigen „Flüchtingen“ (Täglich …