Wer “Allahu Akbar” ruft ist für “Presse” immer “psychisch labil”


Zwei nach Angaben der Polizei psychisch auffällige Männer riefen am späten Donnerstagabend ein Großaufgebot der Polizei auf den Plan. Zuvor hatten zahlreiche besorgte Bürger gegen 23 Uhr eine Person gemeldet, die in Gibitzenhof mit einer Machete um sich geschlagen haben soll.

Als die Polizei vor Ort eintraf, erklärten Zeugen, dass ein 35-jähriger Anwohner in der Speyerer Straße “herumgeschrien und die Allgemeinheit beleidigt” habe, wie es im Polizeibericht heißt. Dies hatte einen 36-jährigen Bewohner gestört. Er wollte den Störer zur Ruhe ermahnen. Aus seiner Wohnung holte er dafür eine Machete und ein Pfefferspray. Anschließend rief er seinem Kontrahenten die Worte “Allahu akbar” zu und bedrohte ihn mit der Machete.

weiter auf nordbayern.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren