Treibhausgasreduktion – Geschäftsidee einer kriminellen, arbeitsscheuen Mafia


In Deutschland soll der CO2-Ausstoß in den nächsten Jahrzehnten massiv reduziert werden. Angesichts dessen, dass der CO2-Gehalt in der Atmosphäre in etwa 0,038 Prozent ausmacht und die Menschheit für schätzungsweise vier Prozent davon (also 0,00152 Prozent Gesamtanteil an der Atmosphäre) verantwortlich ist und Deutschland zudem nur für einen Bruchteil davon, sind die ganzen Bemühungen dazu doch ein wenig übertrieben.

Denn unter den Verhandlungspartnern der Jamaika-Sondierer kursiert offenbar ein Papier, in dem von einer Reduktion der Treibhausgase (davon hauptsächlich CO2) um 80 Prozent bis zum Jahr 2050 die Rede ist, wie die “Welt” berichtet. Doch laut dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) würde dies insgesamt Kosten von mindestens 1,5 Billionen Euro verursachen.

Quelle: contra-magazin.com

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren