Sockenlose Bundeswehr-Soldaten in Islam-Sekten-Moschee zwangsislamisiert


Eine Delegation der deutschen Bundeswehr, Dienstleistungszentrum Hannover, hatte sich am 21. November zu einem Seminar in der örtlichen Ahmadiyya-Moschee eingefunden. Anscheinend im Zuge einer von den Ahmadiyya-Moscheen ins Leben gerufenen Kampagne „Wir sind alle Deutschland“ versammelte man sich dort zu einem Vortrag über die “Philosophie und die Lehrmethoden des Islam”.

Oberste Landesverteidiger bei Islam-Seminar in Socken

Wie anhand der Bilder des Twitter-Kanals der Moschee unschwer zu erkennen ist, wurde auch für die Bundeswehr keine Ausnahme gemacht. Die religiöse Ehrerbietung gegenüber dem Islam hat auch den obersten Landesverteidigern geboten, ohne Schuhe, also nur in Socken, dem Seminar beizuwohnen. Unter den „Lernwilligen“ befanden sich auch einige weibliche Bundeswehr-Angehörige – ein Anblick, der nicht einer gewissen Komik entbehrt.

weiter auf unzensiert.de

https://www.youtube.com/watch?v=HqOeKIAsfhg&list=PLdcJ6VZ_HMzafP7dlho47ZXfYQFZnUvhw

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Sockenlose Bundeswehr-Soldaten in Islam-Sekten-Moschee zwangsislamisiert – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.