Nur Frage der Zeit, wann muslimische “Polizisten” auf Deutsche Kollegen schießen


Der LKA-Beamte verteidigt nun den Ausbilder – und macht der Polizeiführung schwere Vorwürfe! Diese verharmlose Missstände, wie etwa an der Akademie in Spandau. Der Beamte sieht eine Unterwanderung von Polizei und Justiz durch arabische Großfamilien und berichtet in dem offenen Brief von Problemen mit Polizeischülern mit Migrationshintergrund.

„Sprengt alles jenseits der Vorstellungskraft!“

Er sei Polizeibeamter seit 1986 und habe bereits einiges erlebt. Er schreibt: „In meinem Berufsleben hatte ich nur zweimal vor Polizisten Angst. Das erste Mal war bei einem Einsatz ‚Verdacht Einbruch gegenwärtig, Täter soll mit Schusswaffe bewaffnet sein‘. Beim Betreten des Hauses lud ein Kollege vom Abschnitt hinter mir die Waffe durch, das vertraute „Ka-lick!“ des Entspannhebels aber fehlte. Er entspannte die Waffe, nachdem ich ihn eindringlich darauf aufmerksam gemacht hatte. Jetzt habe ich wieder Angst, mehr als vor dem Kollegen, der mir vielleicht in der Hektik in den Rücken geschossen hätte. Denn was wir nun in der Zukunft als neue Kollegen zu erwarten haben, sprengt alles jenseits der Vorstellungskraft!“

weiter auf bz-berlin.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Nur Frage der Zeit, wann muslimische „Polizisten“ auf Deutsche Kollegen schießen – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.