Noch vor Eröffnung: Flüchtlinge versuchen erste Gruppenvergewaltigung auf Weihnachtsmarkt Halle


Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr. Die Vergewaltiger-Flüchtlinge können die Eröffnung des Halleschen Weihnachtsmarktes kaum erwarten. Schon eine Woche vor Eröffnung lauern sie in Gruppen allein laufenden Frauen und Kindern auf, um diese gemeinschaftlich grausam zu vergewaltigen. Gestern war Premiere.

Auf dem Marktplatz in Halle ist es am Montagabend zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Als eine 21-jährige Frau zusammen mit einer Zeugin an der Haltestelle auf die Straßenbahn wartete, wurde sie aus einer Gruppe Männer angesprochen.

Wie die Polizei erklärt, habe ein Mann zunächst von der Frau Geld gefordert. Die lehnte ab. Beim Einsteigen in die Straßenbahn seien die Männer dann übergriffig geworden: Die 21-Jährige wurde begrabscht, ihr Rock hochgeschoben.

– Quelle: https://www.mz-web.de/28925662 ©2017

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Noch vor Eröffnung: Flüchtlinge versuchen erste Gruppenvergewaltigung auf Weihnachtsmarkt Halle – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren