Migrant reibt sich mit Exkrementen ein, um nicht festgenommen zu werden


EKEL-ALARM IM HAUPTBAHNHOF ESSEN!

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 44-jährige Mann am Samstagmittag in einer Drogerie im Essener Hauptbahnhof Waren im Wert von mehr als 100 Euro gestohlen, wurde dabei jedoch vom Ladendetektiv erwischt.

Als die Beamten in der Drogerie eintrafen, bemerkten sie sofort die schmutzige und stinkende Kleidung des Diebes. Der gebürtige Pole habe ihnen auch noch vorgaukeln wollen, dass er völlig betrunken sei – ohne Erfolg!

Bildquelle: youtube

Die Polizei brachte den Mann trotz seines ekligen Tricks zur Wache. Dort war nach einem Alkoholtest schnell klar, dass der Ladendieb überhaupt nicht betrunken war.

Weiter auf bild.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


4 Comments

  1. Pingback: Migrant reibt sich mit Exkrementen ein, um nicht festgenommen zu werden – ffd365.de

  2. Pingback: Polizeistaat? - Razzien in Anhalt wegen 500 Schmähplakaten gegen linksgrüne Politma_en | halle-leaks.de Blog

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren