Massenauseinandersetzungen “größerer Männergruppen” im Bahnhof Essen


Die #Lügenpresse traut sich schon gar nicht mehr zu schreiben oder darf nicht, wenn “größere Männergruppen”, also Moslems Schlägereien gegen normale einheimische Passanten anzetteln. Es passiert täglich, überall seit Merkel die geisteskranke Grenzöffnung für Millionen muslimische Männer veranlasst hat. Wie lange schauen wir diesem kranken Treiben noch zu?

Nach Angaben der Behörde kam es nach dem Zombie-Walk in der Innenstadt am Hauptbahnhof zu „Provokationen zwischen Personengruppen“ und einem großen Gedränge, so dass die Beamten gegen 22.30 Uhr einen Teil des Bahnhofs sperren und die Zugänge bewachen mussten. Größere Männergruppen seien am Hauptbahnhof immer wieder in Streitigkeiten geraten, auch mit unbeteiligten Reisenden, wie die Bundespolizei mitteilt.

weiter auf waz.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren