Heil Merkel! Ex-Punkband stellt sich hinter die selbstermächtigte Führerin


Toten-Hosen-Frontmann “Campino” hat Schiss vor Neuwahlen. Dass eine ehrliche ReGIERung gebildet und die finanziellen Zuwendungen an die Schabenfraktion abgestellt werden würde. Dient natürlich nur dem eigenen Geldbeutel. Bekommen die Maden aus der Vereinsmafia weniger Steuermilliarden, können sie sich die überteuerten Tickets der Ex-Punker natürlich nicht mehr leisten. Von deren Konzerbesuchern geht kaum einer einer ehrlichen Arbeit nach. Ist also nicht ganz so uneigennützig und edel, wie Campiono tut. Außerdem winken den Renterrockern mit dieser Schützenhilfe für die Zombie-Kanzlerin staatlich subventionierte Auftritte.

Der Tote-Hosen-Frontmann Campino (55) hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Durchhalten aufgefordert. „Ich glaube, niemand von uns kann wirklich ein Interesse an Neuwahlen haben“, sagte Campino dem Radiosender ffn am Dienstag in Hannover. Sollte es dennoch dazu kommen, so sei FDP-Chef Christian Lindner dafür verantwortlich, wenn die AfD dann weiter zulege.

Quelle: epochtimes.de

https://www.youtube.com/watch?v=2_VOWGc8PiM

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Heil Merkel! Ex-Punkband stellt sich hinter die selbstermächtigte Führerin – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.