Gekommen, um Ungläubige zu ermorden – Über Killer-Flüchtlings-Kinder


Dessau – Eine tätliche Auseinandersetzung zwischen Schülern der Friedensschule hat es am Donnerstag voriger Woche gegeben. Ein elfjähriger Schüler wurde dabei von einem Mitschüler so heftig geschlagen, dass er kurzzeitig bewusstlos war.

Polizei bestätigt den Vorfall und ermittelt

Beamte des Dessauer Polizeireviers bestätigten den Vorfall. „Wir haben unverzüglich Ermittlungen aufgenommen“, informierte Polizeisprecher Sebastian Opitz auf MZ-Anfrage. Dabei sei ein syrischer Mitschüler als tatverdächtig ermittelt worden. „Insgesamt ist der Sachverhalt aber nicht klar darstellbar, da es widersprüchliche Aussagen dazu gibt“, machte Opitz deutlich.

– Quelle: https://www.mz-web.de/28775570 ©2017

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Gekommen, um Ungläubige zu ermorden – Über Killer-Flüchtlings-Kinder – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.