Für Lügenpresse Täterherkunft nicht relevant – Rudel tritt Münchner zusammen


Die vermeintlichen Täter flüchteten auf den Bahnsteig 3/4 und entkamen den eintreffendenPolizisten. Die Bundespolizei konnte jedoch anhand der Videoauswertung Bilder der sieben jungen Männer sichern.

Aus noch nicht bekannten Gründen sollen die Sieben, bislang unbekannten, auf den 28-Jährigen aus Erding eingeschlagen haben. Dabei soll es u.a. zu zahlreichen Schlägen und Fußtritten gegen den Kopf gekommen sein.

Quelle: focus.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.