Der Weihnachtsmarkt in Siegburg heisst jetzt orientalischer Wintermarkt


Für die vielen Korangläubigen, die im islamisierten Siegburg im Kalifat NRW leben und die es mit christlichen Bräuchen nicht so haben, richtet der Bürgermeister Franz „Muhammad“ Huhn von der islamkriechenden Christlichen Döner-Union (CDU) dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt, der jetzt „Wintermarkt“ heißt, einen „Orientalischen Wintermarkt“ mit 15 Ständen aus, die mit dem türkischen Halbmond geschmückt sind, wie die „Lokalzeit aus Bonn“ berichtete. Ob die deutschen Stände mit der deutschen Nationalfahne geschmückt sind, weiß man nicht, aber es ist unwahrscheinlich, da die antideutsche Moslem-Kanzlerin Merkel aus der Ostzone die deutsche Fahne ja seinerzeit unter dem Beifall ihrer Deutschland hassenden KollegInnen angeekelt wegschmiss.

weiter auf journalistenwatch.com

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


3 Comments

  1. Pingback: Der Weihnachtsmarkt in Siegburg heisst jetzt orientalischer Wintermarkt – ffd365.de

  2. Silke Stichling

    Ich muss jetzt mal was klar stellen, bin gerade in Siegburg und habe auch jahrelang hier gewohnt. Nachdem ich den Artikel gelesen habe, den ich doch nicht ganz glaubhaft fand, war ich gerade auf besagtem orientalischen Markt.
    Völliger Blödsinn, der da steht!!!
    Es gibt seit vielen Jahren in Siegburg den mittelalterlichen Markt, dafür ist Siegburg bekannt. Dieser “orientalische Markt” sind einfach etwas abseits des restlichen Marktes aufgestellte orientalisch/ mittelalterliche Buden, gehört also dazu! Ich habe da eine original thüringer Rostbratwurst gegessen – als echter gebürtiger Thüringer weiß ich, dass die aus Schweinefleisch gemacht sind! ?
    Also hat alles nichts mit Abschaffung von Weihnachten und pro Flüchtlinge und Islamisierung zu tun! Ganz ehrlich, ich bin selber kein Bahnhofsklatscher
    Also: nicht immer alles glauben ?

  3. Wolf-Dieter Buschmann

    Was soll uns noch alles weckgenommen werden wo bleiben unsere alten Gebräuche es ist eine Schande dass diese durch so Gutmenschen streitig gemacht werden es ist und bleibt ein weihnachtsmarkt und jeder der ihn umbenennen will gehört öffentlich an den Pranger gestellt

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren