Das Messer ist heute die Waffe des Alltags … für “junge Männer” (Flüchtlinge!)


Es sind im Rückblick oft lächerliche Auseinandersetzungen, die dann lebensgefährlich eskalieren. Bei der Polizei spricht man von einem „krassen Missverhältnis zwischen Anlass und Folgen“. Streit um Banales reicht, wie sich immer wieder bei den Ermittlungen oder in den Verhandlungen vor Gericht später zeigt. Es eskaliert, weil einer der Beteiligten zu einem Messer greift und zusticht. Zuweilen entscheidet der pure Zufall darüber, ob der Angegriffene überlebt. Millimeter nur trennen Leben und Tod.

Quelle: wiesbadener-kurier.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Das Messer ist heute die Waffe des Alltags … für „junge Männer“ (Flüchtlinge!) – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren