Berlin: Acht Flüchtlinge stechen auf Touristen ein, um ihnen die Größe Allahs zu zeigen


Die #Lügenpresse nennt sie dann nur “Achter-Gruppe”, weil sie aus politisch vorauseilendem Gehorsam die Herkunft der Täter verschweigen will. Aber der beklaute Engländer lässt nicht locker, die Situation eskaliert. Hinter dem Engländer zieht einer der Komplizen ein Messer, holt aus und will dem Touristen in den Rücken stechen, berichtet die Polizei. Doch der Stich geht daneben. Daraufhin sticht der Angreifer auf einen Kumpel des Beklauten ein. Er trifft ihn im Oberschenkel, die Stichwunde blutet stark. Erst ein Notarzt kann den jungen Mann stabilisieren.

weiter auf: bz-berlin.de

https://www.youtube.com/watch?v=HqOeKIAsfhg&list=PLdcJ6VZ_HMzafP7dlho47ZXfYQFZnUvhw

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.