3D-Bilder: Besuch beim Cafe Antaios in Schnellroda – Mit Linken leben


Am Sonnabend, dem 4.11. war eines der in diesem Jahr seltenen Cafe Antaois – Buchvorstellung in geselliger Runde im Verlag Antaios in Schnellroda. Das vorzustellende Buch war das aktuell viel besprochene “Mit Linken leben”. (Hier auf Amazon). Dazu ist auch extra die Mitautorin Caroline Sommerfeld angereist. Da es von Halle ein relativ kurzer Sprung ist, sind wir zu zweit hingefahren, um dabei zu sein. Der Verleger Götz Kubitschek bedankte sich bei den ca. 25 %, welche sich brav angemeldet haben und entschuldigte sich bei den 75 %, welche das irgendwie nicht schafften (wie wir), dass für den Ansturm von fast 50 Leuten da nicht sofort genug Sitzgelegenheiten bereitstanden. Kein Problem, die anwesenden Kinder fanden mit ihren Spielsachen auf Decken auf dem Boden platz. Dass es später als geplant los ging, war ebenfalls kein Problem, da viele der Angereisten sich schnell in lockeren Gesprächsgruppen zusammenfanden.

Götz Kubitschek berichtete zuerst von den Vorbereitungen und der Durchführung des Verlagsbesuches auf der Frankfurter Buchmesse, in dessen Mittelpunkt ja die Erscheinung des besprochenen Buches stand. Er sprach von all den Tumulten, welche auf Grund der organisierten linksextremistischen Angriffe auf den Stand losbrachen und auch von dem enormen medialen Interesse, welches darum und eben genau wegen dieser linkskriminellen “Proteste” entstand.

Caroline Sommerfeld las einige Passagen aus dem Werk vor und stellte sich im Anschluss den Fragen des Publikums. Auch im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung wurde noch in geselliger Runde bei Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und belegten Brötchen beisammen gesessen und sich unterhalten. Wenn die nächste Buchvorstellung in einem solchen Kreise ist, sind wir auf jeden Fall wieder vor Ort.

Hier noch ein paar Bilder des Abends in 3D (Anaglyph-Verfahren). Um die zu genießen, braucht Ihr eine sogenannte blau/rot-Brille, welche ab und zu kostenlos in Zeitschriften mit 3D-Bildern beiliegen. Ansonsten gibt´s die hier für kleines Geld auch auf Amazon. Viel Spaß beim Ansehen.

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: 3D-Bilder: Besuch beim Cafe Antaios in Schnellroda – Mit Linken leben – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren