14jähriges Mädchen – erst vergewaltigt – dann verdönert und portionsweise verkauft


Charlene Downes (14) soll erst vergewaltigt, dann zerhackt und schliesslich als Dönerfleisch verkauft worden sein. Die mutmaßlichen Täter kommen mangels Beweise frei.

Ein unfassbares Verbrechen beschäftigte die englische Justiz: Die 14-jährige Charlene Downes soll vergewaltigt, in Stücke geschnitten und dann zu Döner Kebab verarbeitet worden sein. Doch die Tat wird nie gesühnt werden, weil die Polizei Verfahrensfehler begangen hat… Ein Mann meldet sich bei der Polizei. David Cassedy behauptet, er kenne den Mörder der kleinen Charlene: Sein Freund Iyad Albattikhi (31), Besitzer einer Imbissbude. Er habe ihm gegenüber zugegeben, Sex mit Charlene gehabt, sie dann getötet und „zu Kebab verarbeitet“ zu haben.

Quelle: bz-online.de

100 Aufkleber hier:

Altparteienwähler werden später verdönert


5 Comments

  1. Pingback: 14jähriges Mädchen – erst vergewaltigt – dann verdönert und portionsweise verkauft – ffd365.de

  2. Pingback: Leipzig: Merkels islamistische Messerkiller metzeln sich gegenseitig vor Dönerbude nieder | halle-leaks.de Blog

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren