Wenn Flüchtlinge in ihr Haus oder große Wohnung ziehen, dürfen Studenten in das Flüchtlingsbett


Ok, bei vielen handelt es sich auch um Mitglieder der Bahnhofsklatscher-Fraktion, also ist Häme wohl verständlich. Trotzdem ist es schreiende Ungerechtigkeit. Studenten dürfen sich in die Flüchtlingsbetten legen, wenn diese nicht mehr von den Flüchtlingen benötigt werden, weil das Haus für sie fertiggebaut oder die neue Wohnung endlich renoviert wurde…

Studenten ziehen ins Flüchtlingsheim

Da die Wartelistenzahlen in die Höhe schnellen, melden sich zudem bereits kommende Abiturienten für einen späteren Zeitraum an. Für 2018 und 2019 gibt es bereits über 500 vorsorgliche Bewerbungen. 4.511 Wohnheimplätze gibt es insgesamt.

Zuletzt konnte das Studentenwerk noch zwei Gebäudeteile eines Flüchtlingsheims für ein Jahr anmieten. Der Flüchtlingsstrom war geringer als erwartet. 69 Plätze sind so noch mal für Studenten vom 16. Oktober an frei geworden. Angesichts der Zahlen ist das aber leider bei Weitem nicht ausreichend. Aus der Politik kam daher die Forderung, studentisches Wohnen deutlich besser zu unterstützen.

weiter auf focus.de

Mit Code “HALMAFIA” satte 30 % für Halle-Leaks-Leser im:


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren