Wegen zufälligem Blickkontakt mit Islamisten in Restaurant abgestochen worden


Das ist schon richtig irre. Kein Wunder, dass die #Lügenpresse bei solchen Tätern immer von “verwirrten Einzeltätern” spricht. Aber in Summe erkennt man ein Muster. Sie leiden an einer gemeinsamen Krankheit…

Nach einer Messerattacke auf einen 23-Jährigen in Hamburg-Ottensen sucht die Polizei Zeugen. Ein zufälliger Blickkontakt habe zwischen dem 23-Jährigen und einem bislang unbekannten Mann in der Nacht zu Samstag einen Streit ausgelöst, wie die Polizei mitteilte.

Kurz darauf habe der Unbekannte mit einem Messer auf den 23-Jährigen eingestochen. Der Täter flüchtete, der 23-Jährige wurde in eine Klinik gebracht, wie es weiter in der Mitteilung hieß. Eine Fahndung mit zehn Streifenwagen verlief demnach erfolglos. „In Tatortnähe konnte die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer mit Blutanhaftungen, aufgefunden und sichergestellt werden“, sagte eine Polizeisprecherin.

Quelle: welt.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Wegen zufälligem Blickkontakt mit Islamisten in Restaurant abgestochen worden – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren