Vergewaltiger-Versteher beim MDR? Oder doch lieber Vergewaltiger vergewaltigungsunfähig schießen?


Meine Antwort: “Nein, ich habe mit der Auftragsschreiberin Frau Merkel des MDR die “Vorurteile” als Lügenpresse leider vollumfänglich bestätigt bekommen und halte solche Gespräche für reine Zeitverschwendung. MfG …” 

Da hat man fast das Gefühl, man bekäme Anfragen von Vergewaltiger-Verstehern, wenn diese einem schreiben, dass einen die Äußerung: “die Polizei müsse Flüchtlinge gegebenenfalls
„vergewaltigungsunfähig schießen.“ Wenn es sein müsse „bis zur letzten Konsequenz.“ doch irritieren würde. Was ist daran mißzuverstehen?  Wir erleben – ausgeblendet von der Wahrnehmung dieser GEZ-Lohnschreiber – eine Vergewaltigungswelle noch nie dagewesenen Ausmaßes. Die Täter zumeist sogenannte “Flüchtlinge”, deren Leben in Halle für das GEZ-Publikum für den MDR dokumentiert werden solle… Dazu muss man natürlich auch ein paar “Hetzer” vorführen, die den Gästen vermeintlich das schöne Leben nicht gönnen würden, also versucht man den Star-Hetzer Liebich zu engagieren.

Hier die harmlos klingende Anfrage:

“ich hatte bereits in der vergangenen Woche über halle-leaks versucht,
Sie zu erreichen. Leider ohne Erfolg, deshalb probiere ich es nochmal hier:

Im Auftrag von MDR Kultur arbeite ich an einem Feature zur Situation von
Geflüchteten in Halle. Über 2 Jahre habe ich das Geschehen in der Stadt
mit einer Kollegin begleitet.

Auch Ihre Aktionen sind dabei natürlich in unser Blickfeld geraten und
wurden für das Feature dokumentiert. Insbesondere eine Äußerung von
Ihnen hat uns sehr irritiert. Auf der Montagsdemo vom 17.07.2017
forderten Sie, die Polizei müsse Flüchtlinge gegebenenfalls
„vergewaltigungsunfähig schießen.“ Wenn es sein müsse „bis zur letzten
Konsequenz.“

Gern möchte ich mit Ihnen über diese Äußerung sprechen und Ihnen die
Möglichkeit zu einer Stellungnahme geben. Hätten Sie dafür in der
kommenden Woche Zeit?”

Meine Antwort: “Nein, ich habe mit der Auftragsschreiberin Frau Merkel des MDR die “Vorurteile” als Lügenpresse leider vollumfänglich bestätigt bekommen und halte solche Gespräche für reine Zeitverschwendung. MfG …”

Grund ist diese Lügendoku, welche von vorher kreidefressenden Auftragsschreibern produziert wurde:

Meine Stellungnahme dazu:

MDR Exakt – Das Video – Liebich der Mann hinter Halle-Leaks

Natürlich kommen von mir aber auch konstruktive Vorschläge, wie man ohne solch drastischen Maßnahmen die Anzahl der Vergewaltigungen eindämmen könnte:


One Comment

  1. Pingback: Vergewaltiger-Versteher beim MDR? Oder doch lieber Vergewaltiger vergewaltigungsunfähig schießen? – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren