Um uns vor Vergewaltigungen zu schützen, sollen wir Flüchtlingen jetzt Puff bezahlen


Solange wir den “Flüchtlingen” nicht den Puff bezahlen, werden sie uns weiter vergewaltigen, meint dieser Pfaffe. Man könne ja auch ein Puff-Pate werden und dann immer als Zahlemann einspringen, wenn der “Flüchtling” rollig wird.. Asylbewerbern bekämen etwas zu essen und zu trinken und damit wäre das Problem dann beendet. Nicht so für einen evangelischen Pfarrer. Für ihn ist klar: Die sexuellen Bedürfnisse bleiben auf der Strecke. Mit seiner Lösung sorgt er jedoch für reichlich Zündstoff.

Quelle: focus.de

Ich sage, das geht auch billiger mit der Truckermuschi:

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren