Terror: Die Kinder des Djihad bringen ihn massiv nach Deutschland


BERLIN. Der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, hat vor der Bedrohung durch eine neue Dschihadisten-Generation gewarnt. „Wir sehen die Gefahr, daß Kinder von Dschihadisten islamistisch sozialisiert und entsprechend indoktriniert aus den Kampfgebieten nach Deutschland zurückkehren“, sagte Maaßen laut Nachrichtenagentur dpa. „Dieses Risiko muß die Gesellschaft sehr genau im Blick haben.“

Mehr als 950 Islamisten seien aus Deutschland in den Dschihad nach Syrien und in den Irak gezogen. Bei etwa einem Fünftel von ihnen handle es sich um Frauen, fünf Prozent der Islamisten seien zum Zeitpunkt der Ausreise noch nicht volljährig gewesen. Inzwischen ist etwa ein Drittel nach Deutschland zurückgekehrt, knapp 150 sollen in Syrien oder dem Irak gestorben sein. Aufgrund der Lage in den Kampfgebieten – zuletzt fiel auch die IS-Hochburg Rakka – rechnen Sicherheitsbehörden mit einer verstärkten Rückkehr von Frauen mit ihren indoktrinierten Kindern.

Quelle: jungefreiheit.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.