Teilen: Phantombild des Friedhofs-Vergewaltiger-Flüchtlings


LICHTENFELS/OBERFRANKEN Die 23-jährige Lichtenfelserin ging am genannten Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, auf den Friedhof im gleichnamigen Weg um ein Grab aufzusuchen. Als sie sich einige Minuten dort aufgehalten hatte, umklammerte sie plötzlich von hinten ein unbekannter Mann, brachte sie zu Boden und packte die junge Frau am Hals. Da sie sich heftig gegen ihren Angreifer zur Wehr setzte, ließ dieser von ihr ab, rappelte sich auf und rannte in Richtung der Friedhofskapelle davon. Das geschockte Opfer traf im Friedhofsweg auf eine Autofahrerin, die sie zur Polizeiinspektion Lichtenfels brachte. Eine anschließende Fahndung nach dem Unbekannten verlief ohne Ergebnis.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: circa 20 bis 25 Jahre alt, geschätzte 1,75 Meter groß und schlank, südländisches Aussehen, dunkle Augen mit buschigen Augenbrauen, markante Wangenknochen und Kinn, auffällig große Nase, schwarzer Dreitagebart, schwarze, leicht wellige Haare, am Oberkopf etwas länger und nach hinten frisiert, an den Seiten kurz, gelb verfärbte Zähne, bekleidet mit einem dunklen Oberteil, dessen Kapuze mit hellem Innenfutter ausgestattet war. —> Telefonnummer 09561/ 645-0

Quelle: wochenblatt.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Teilen: Phantombild des Friedhofs-Vergewaltiger-Flüchtlings – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren