SPD-Stegner will „Jedem das Seine“ positiv besetzen


Adressiert war dies als Kommentar zu einer Nachricht Ralf Schulers, der in seiner Eigenschaft als Leiter des BILD-Parlamentsbüros über den Beginn der Jamaika-Koalitionsverhandlungen informierte. Und so erschloss sich angesichts des perfiden wie geschmacklosen Zitates Stegners nicht, wie seine Nachricht zu lesen war. Denn es steht außer Frage, dass ihm die Redewendung, mit der die Nationalsozialisten das Haupttor des KZ Buchenwald versahen, in der Tragweite ihrer Bedeutung nicht bewusst war.

weiter auf philosophia-perennis.com

Passt dazu, dass die SPD Kritiker in SA-Manier von ihren Kundgebungen schlagen lässt:

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)

 

 


One Comment

  1. Pingback: SPD-Stegner will „Jedem das Seine“ positiv besetzen – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren