StaSi-Holm (Die Linke) “arbeitet” wieder für den Berliner Senat


… und der Steuerzahler muss die Stasi-Schergen weiter durchfüttern. Aber die “Linke” betont ja immer, nichts mit der SED (deren Vermögen sie erbte) und Stasi-Mauermördern (deren Wähler sie immer noch in die Parlamente hieven, deren Protagonisten alte SED-Schw… sind) nichts zu tun zu haben. Nach seinem Rücktritt als Baustaatssekretär ist der stasibelastete Stadtsoziologe Andrej Holm erneut für den Berliner Senat tätig. Wie erst jetzt bekannt wurde, arbeitet der 47-Jährige bereits seit März in einem wichtigen Beratergremium von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) mit.

Quelle: morgenpost.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)

 

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren