Scharia-Schlichter: Daueraufenthalt in Deutschland durch Kindesmißbrauch gesichert


Ein Scharia-Schlichter mißbraucht im Flüchtlingsheim mehrfach einen kleinen Jungen uns sichert sich damit 4 Jahre gesicherten Vollpensions-Urlaub in einem Berliner Gefängnis. Dadurch muss er seinen Asyl-Bescheid nicht einmal abwarten. Eine Masche, welche dem 41jährigen “Flüchtling” auch noch sexuelle Freuden bereitet hat. “Er habe ihn gemocht, weil er ihn so süß an seine eigenen Kinder erinnerte.” Hätte er die Befriedigung draußen an irgendwelchen Kuffar-Weibern gesucht und gefunden, wäre die “Strafe” sicher mit ein paar Arbeitsstunden abgegolten. Warum die MZ (Ex-SED-Zeitung) immer noch die weißen Hände mit den Handschellen als “Symbolfoto” benutzt, könnte man maximal gutwillig als “Irrtum” abtun. Denke aber, es hat System.

Zu den Übergriffen sei es im Einzelzimmer des 41-Jährigen in der Zeit von März 2016 bis April 2017 gekommen, hieß es weiter im Urteil. Der Junge habe mit seiner Mutter und seiner Schwester ebenfalls in der Unterkunft gewohnt. „Bei der ersten Tat ist der Junge mitgegangen, weil er nichts Böses ahnte und aus Respekt vor dem Angeklagten“, sagte die Vorsitzende Richterin. Der Mann sei im Heim als Schlichter bekannt und anerkannt gewesen. Bei den späteren Taten sei der Junge „aus Angst folgsam mitgegangen, obwohl er wusste, was ihm blühte“. – Quelle: http://www.mz-web.de/28625842 ©2017

https://www.youtube.com/watch?v=D9RbGPEivaI

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)

 


One Comment

  1. Pingback: Scharia-Schlichter: Daueraufenthalt in Deutschland durch Kindesmißbrauch gesichert – ffd365.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.