Rentnerin muss wegen Hunger in den Bau – Flüchtlinge regelmäßig nach Vergewaltigung frei


Ja, sie bekommt jetzt wenigstens regelmäßig zu Essen. Hätte sie einen Asylantrag laufen, hätte sie versuchen können, andere Menschen zu erschlagen und auszurauben und wäre straffrei geblieben. Man muss halt nur Flüchtling sein…

Eine 84 Jahre alte Rentnerin ist wegen mehrerer Ladendiebstähle zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Die Rentnerin aus dem bayerischen Bad Wörishofen hatte nach eigenen Angaben „aus Hunger gestohlen, aus reiner Not“, sagte sie der Münchner Tageszeitungtz. Nun muß sie für 90 Tage ins Gefängnis.

Nach Abzug der Fixkosten würden der ehemaligen Schneiderin „höchstens 100 Euro im Monat“ bleiben. Wochenlang habe sie von Knäckebrot und Wasser gelebt, bevor sie sich nicht mehr anders zu helfen wußte und Lebensmittel und Drogerieartikel mitgehen ließ. Der Gesamtwert der Waren belief sich auf rund 70 Euro. Die Seniorin wurde fünfmal beim Stehlen erwischt und zu zwei Bewährungsstrafen und einer Geldstrafe verurteilt.

Quelle: jungefreiheit.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren