Razzien in Terrorschulen – wegen frauenfeindlicher Bücher


Ok, Capone haben sie letztendlich auch wegen Steuerhinterziehung verknackt… Die Moscheen in Deutschland sind TERRORSCHULEN. Ideologische Schulungszentren für künftige Selbstmordattentäter. Da geht das SEK (vorher Schuhe aus!) rein, um Bücher zu beschlagnahmen, in welchen zu Gewalt gegen Frauen aufgerufen wird. Klar die Terrorpläne werden nicht in Büchern unter die Leute gebracht, außer demi EINEN!

Die Polizei hat in einer bundesweiten Razzia in Moscheen verbotene Bücher beschlagnahmt. In der Schrift wird zur Gewalt gegen Frauen aufgerufen. Das Schlagen von Frauen sei als “Züchtigung” gerechtfertigt, sofern keine Knochen gebrochen oder blaue Flecke auf dem Körper hinterlassen werden.

Quelle: welt.de

Hier aus Halle:

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)

 

 


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren