Nach Brandschatzung durch Linksterroristen nun Krokodilstränen bei MZ


Diese “Verurteilung” der Ausschreitungen sind pure Heuchelei, weil durch die wohlwollende Berichterstattung über die Gegner und ihre Ziele wurde der Samen der Gewalt gelegt. Es gibt keine Trennung zwischen militanten und angeblich friedlichen Gegnern. Weil wir werden es auch am kommenden Sonnabend wieder sehen, dass der bürgerliche Protest sich mit dem militanten also mit den vermummten Chaoten gemeinsam mobilisieren lässt und gemeinsam “demonstriert”, wobei durch die geduldete Vermummung allein schon wieder das Versammlungsrecht mit Füßen getreten wird. Auch die ehemalige SED-Zeitung “Freiheit” (heute MZ) wird in den Chor der empörten Gutmenschen wieder einstimmen, vergessend, dass mit ihnen gemeinsam die Terroristen ja auch “demonstrieren” und SIE wieder das Sprachorgan der Terroristen geben werden…

Zum Heucheltext auf der Freiheit, die MZ sorgt sich lediglich, dass genau diese Terroranschläge “Werbung” für die friedlichen IBler sein könnte..

“Die Angreifer haben all jene diskreditiert, die seit Monaten friedlich gegen die Identitären protestieren; all jene Anwohner, die sich in einem offenen Brief gegen ihre unerwünschten Nachbarn gestellt und Gesicht gezeigt haben. Die Steinewerfer dagegen kamen im Schutz der Dunkelheit und verschwanden unerkannt.

Angriff auf IB-Haus in Halle ist Werbung für die Rechtsextremen”

– Quelle: https://www.mz-web.de/28649772 ©2017

Gutmenschen sind gleich Terroristen, weil sie ihnen die “bürgerliche” Deckung bieten.

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


2 Comments

  1. Pingback: Nach Brandschatzung durch Linksterroristen nun Krokodilstränen bei MZ – ffd365.de

  2. Pingback: Video: Halle Opfer von Pogrom der selbst gezüchteten Linksterroristen – halle-leaks.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.