Methbeck raus – sag beim Abschied leise Servus


Als ich vorhin mein E-Mail-Postfach öffnete, war das einer jener Momente, die zugleich erhebend und voller Wehmut sind: Gestern hat sich der langjährige Grünenpolitiker und Bundestagsabgeordnete Volker Beck über den E-mail-Verteiler für seine Pressemitteilungen von den Medienvertretern verabschiedet:

In der Mail heißt es: „Ich bin dankbar dafür, dass ich die Möglichkeit hatte, 23 Jahre als Parlamentarier unsere Demokratie mitzugestalten und einiges bewegen zu können; dankbar auch für viele bereichernde Begegnungen, Erfahrungen und Chancen dazuzulernen. Nun sage ich Ihnen auf Wiedersehen!“

Zeit auch für Journalisten „Danke“ zu sagen: Lieber Herr Beck, es dürfte keinen Politiker der Bundesrepublik geben, der – jedenfalls gefühlt – so viele Pressemitteilungen wie Sie verschickt hat. Und das nicht nur an Wochentagen, sondern selbst an den Wochenenden. Damit haben Sie gerade dem journalistischen Nachwuchs eine Freude gemacht, der für die Onlineausgaben des Wochenendes oder die Montagsausgabe verzweifelt nach einem unkompliziert erreichbaren und mit der Meinung eines deutschen Durschnschnittsjournalisten deckungsgleichen Politkerstatement suchte.

weiter auf philosophia-perennis.com

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Methbeck raus – sag beim Abschied leise Servus – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren