Messerstecher: “In Deutschland geboren” – Niemand darf die Haare sehen :D


Über den Messermann in München wird man nicht müde, zu betonen, dass es ein in Deutschland geborener Deutscher sei.  Die ersten Suchmeldungen suchten einen Schwarzhaarigen, später wurde auf dunkelblond relativiert. Fotos des Verhafteten gibt es nicht. Namen auch nicht. Vermutlich streitet man sich noch, ob man aus Hassan Harry oder Harald machen soll. Ich tippe auf Türke mit Zweitpass, hier geboren, wenn das stimmen sollte…

Bei dem Messerstecher, der in München wahllos auf Passanten einstach, handelt es sich um einen Deutschen. Erstaunlich ist in diesem Falle, wie die Presse mal wieder gegen den Pressekodex verstieß und die Nationalität des Täters erleichtert mitteilte, ein Umstand, der bei Tätern mit Migrationshintergrund niemals eintreten würde.
Dier Polizei München verbreitete auf Twitter die Meldung, der Täter sei ein in Deutschland Geborener, während sie beklagte, dass vielfach Hetzer mit dieser Herkunft nicht zufrieden gewesen wären. Nun lässt die Nennung der Herkunft unter “ein in Deutschland Geborener” viel Spielraum für Spekulationen übrig. Zudem ein Pierre Vogel oder ein Sven Lauf ebenso in Deutschland Geborene sind.

2 Comments

  1. marion lessing

    es wird sich wahrscheinlich um einen weiteren fall von kultureller bereicherung handeln.

    aber wie sagt katrin göring-eckardt

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“
    also her mit disen hochqualifizierten fachkräften

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren