Köln: Polizei hat Ebertplatz aufgegeben und den Migranten überlassen


Nächste No-Go-Area in Köln. Polizei zieht sich zurück und überlässt den islamischen Migranten die Sorge für “Recht und Ordnung”.

Die Polizei wird am Samstagabend wieder zu einem Einsatz am Ebertplatz gerufen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es gegen 21.45 Uhr mitten auf dem Platz zwischen dem 22-jährigen und einer Gruppe von fünf bis sechs jungen Männern zum Streit und zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Stiche in den Oberkörper

Dann wurde ein Messer gezückt. Der Mann bekam Stiche in den Oberkörper und brach zusammen. Seine Kontrahenten flüchteten. Rettungskräfte reanimierten den niedergestochenen Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Dort erlag er kurz darauf seinen Verletzungen. Die Polizei konnte nach Hinweisen von Zeugen drei Verdächtige (22, 23 und 25) noch in Tatortnähe schnappen. Sowohl der Getötete als auch die Festgenommenen stammen aus Afrika.

Quelle: focus.de

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)

 


One Comment

  1. Pingback: Köln: Polizei hat Ebertplatz aufgegeben und den Migranten überlassen – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren