Kein Bock auf Arbeit? Nahles Flüchtlings-Minijob-Programm floppt


Das finanziert auch nicht Nahles, die ja selbst nur auf unsere Taschen fürstlich lebt, sondern WIR Steuerzahler – wieder Millionen versenkt.

Das millionenteure Ein-Euro-Jobprogramm für Flüchtlinge in MV flopt: Von den für den Nordosten vorgesehenen rund 2000 Stellen ist gerade etwa jede vierte besetzt. Derzeit würden nur 518 Migranten an den so genannten Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen (FIM) teilnehmen, teilte die Landesarbeitsagentur mit. 121 seien in Aufnahmeeinrichtung bzw. in Unterkünften beschäftigt. 397 hätten Arbeitsgelegenheiten von staatlichen, kommunalen oder gemeinnützigen Trägern abgenommen.

Ex-Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hatte 2016 ein Jobprogramm aufgelegt, mit dem bundesweit bis zu 100 000 Arbeitsgelegenheit für Migranten eingerichtet werden sollten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden. Damit sollte die Wartezeit, die sie oft in Erstaufnahmeeinrichtungen oder anderen Sammelunterkünften verbringen, durch eine „sinnvolle und gemeinwohlorientierte Beschäftigung überbrückt werden“. Zudem könnten Migranten vor Abschluss ihres Asylverfahrens „an den deutschen Arbeitsmarkt herangeführt werden und Einblicke in das berufliche und gesellschaftliche Leben in Deutschland erhalten“.

– Quelle: https://www.svz.de/18052136 ©2017

Werde auch selbst aktiv und unterstütze das Aufkleberprojekt. JEDER kann mitmachen, wenn Du nicht selber verklebst, dann gib sie an Leute weiter, welche es tun. TEILEN dieses Beitrages hilft auch. Die Übersicht über die Aufkleber findest Du hier (Klick auf das Bild)


One Comment

  1. Pingback: Kein Bock auf Arbeit? Nahles Flüchtlings-Minijob-Programm floppt – ffd365.de

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren